News

Habeck kündigt Neustart für Smart-Meter-Rollout im Future Energy Lab an

Habeck kündigt Neustart für Smart-Meter-Rollout im Future Energy Lab an

Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena): Berlin (ots) - Der zuletzt schleppende Einbau von Smart Metern soll beschleunigt werden. Eine Veranstaltung mit Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck im Future Energy Lab der Deutschen Energie-Agentur (dena) zeigte die Vorteile von Smart Metern ...

Trotz steigender Nachfrage nach Kohle: Anstieg des globalen CO2-Ausstoßes verringert sich 2022 deutlich

Trotz steigender Nachfrage nach Kohle: Anstieg des globalen CO2-Ausstoßes verringert sich 2022 deutlich Paris, Frankreich – Im Jahr 2022 dürfte der Anstieg der CO2-Emissionen aus der weltweiten Verbrennung fossiler Brennstoffe im Jahr 2022 gegenüber 2021 voraussichtlich deutlich langsamer zunehmen. Die Begründung unterstützt die Hoffnung auf eine...

Tesla Q3 Bilanz: Umsatz trifft Erwartungen nicht ganz – Aktienkurs fällt

Tesla Q3 Bilanz: Umsatz trifft Erwartungen nicht ganz – Aktienkurs fällt Austin, USA – Tesla hat die Zahlen für das dritte Quartal 2022 (Q3 2022) veröffentlicht. Der Umsatz ist gegenüber dem Vorjahresquartal Q3 2021 deutlich gestiegen, den Gewinn konnte Tesla sogar verdoppeln. Die Investoren sind dennoch...

Elektromobilität: Kabinett beschließt Maßnahmenpaket für schnelleren Aufbau der Ladeinfrastruktur

Elektromobilität: Kabinett beschließt Maßnahmenpaket für schnelleren Aufbau der Ladeinfrastruktur Berlin – Das Bundeskabinett hat gestern (19.10.2022) den Masterplan Ladeinfrastruktur II beschlossen. Der Masterplan soll die Rahmenbedingungen für den Ausbau der Ladeinfrastruktur weiterentwickeln und zu einem schnelleren Aufbau der Ladeinfrastrukturen beitragen. Das vorgeschlagene Paket stößt auf Kritik...

Für die Unabhängigkeit von fossilen Energien: Deutsche Umwelthilfe fordert Reform des Strommarktes

Deutsche Umwelthilfe e.V.: Berlin (ots) - Für die Unabhängigkeit von fossilen Energien: Deutsche Umwelthilfe fordert Reform des Strommarktes - Derzeitiger Aufbau des Strommarktes führt zu fossilen Überkapazitäten, die Klimaschutz und Bezahlbarkeit gefährden - Neues ...

Alternative Fuels Infrastructure Regulation (AFIR) / E-Mobilität durch europaweite Kartenakzeptanz in die Breite bringen

Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V.: Berlin (ots) - Spontanes Stromtanken mit Debit- und Kreditkarte über ein Bezahlterminal an E-Ladesäulen ist in vielen europäischen Ländern vielerorts unmöglich oder nicht verbraucherfreundlich. Die Zustimmung des Europäischen Parlaments zum ...

Für 20 Millionen Euro: In Schottland entsteht das weltweit größte Wellenkraftwerk

In einigen Bereichen gibt es noch gewaltige Unterschiede zwischen theoretischem Potenzial und tatsächlicher Ausbeute. Dies gilt auch für den weltweit zu erzeugenden Strom aus Meeresenergie. So schätzt die Internationale Energie Agentur (IAE), dass auf diese Weise jährlich rund 80.000 Terawattstunden an nachhaltigem Strom produziert werden können. Tatsächlich fehlt es bisher aber noch an entsprechenden Kraftwerken. …

E-Mobilität: Masterplan zementiert Ladesäulen-Monopole / Analyse zeigt: Bis zu 90 Prozent der Ladesäulen in einer Hand / Fehlender Wettbewerb führt zu überhöhten Strompreisen

LichtBlick SE: Hamburg (ots) - LichtBlick übt Kritik am heute von Bundesverkehrsminister Volker Wissing vorgestellten Masterplan Elektromobilität II. "Bis zu 90 Prozent aller Ladesäulen sind heute in der Hand eines Anbieters. Lokale Monopolisten kontrollieren ...

Kritische Infrastruktur sichern: Brennstoffzellen-Cluster CPN fordert schnelleres Handeln beim Mitglieder-Treffen

Clean Power Net: Berlin/ Bonn (ots) - - Branchennetzwerk Clean Power Net (CPN) lädt zum Anwender-Workshop für Brennstoffzellen in der kritischen Infrastruktur - Erfolgreiche Anwenderbeispiele aus Telekommunikationsindustrie und digitaler Infrastruktur als ...

252 Meter: China präsentiert die Windkraftanlage mit der weltweit größten Spannweite

China benötigt für die weitere wirtschaftliche Entwicklung gewaltige Mengen an Energie. Lange Zeit setzte das Land daher vor allem auf billigen Kohlestrom. Inzwischen hat hier aber zumindest teilweise ein Umdenken eingesetzt. Auslöser dafür war unter anderem der immer wieder auftretende extreme Smog in den Städten. Inzwischen investiert die Regierung daher massiv in den Ausbau von …

Dank Genmanipulation: Forscher gewinnen aus der Entengrütze Biokraftstoffe

Der Anbau von Sojabohnen im außereuropäischen Ausland steht immer wieder in der Kritik. Denn unter anderem in Brasilien wird teilweise Regenwald abgeholzt, um dort die begehrten Pflanzen anzubauen. Hinzu kommt, dass die so gewonnenen Flächen dann oftmals nicht einmal zur Nahrungsmittelherstellung genutzt werden. Stattdessen ist die Sojabohne die größte Quelle für die Produktion von Biodiesel. …

Ausgleich von Wirtschaftsschäden durch Klimawandel in den USA irgendwann nicht mehr möglich

Ausgleich von Wirtschaftsschäden durch Klimawandel in den USA irgendwann nicht mehr möglich Potsdam – Mit der weltweiten Häufung und Verschärfung von Extremwetterereignissen im Zuge des Klimawandels gehen in den betroffenen Ländern schwere Wirtschaftsschäden einher. Diese Schäden könnten Dimensionen annehmen, die auch von wirtschaftlich starken Nationen wie...

Wäschetrocknen ohne Strom spart bares Geld

Wäschetrocknen ohne Strom spart bares Geld

Leifheit AG: Nassau (ots) - Leifheit zeigt: So entlasten Wäschespinnen & Co die Haushaltskasse Unglaublich, aber wahr: Durchschnittlich 14 % des verwendeten Haushaltsstroms fließen in das Waschen und Trocknen von Wäsche.[1] Mit Blick auf die momentan hohen ...

Kraftblock: Deutsches Energiespeicher-Startup ergattert ersten Auftrag in den Niederlanden

Bei der Produktion von Wärme spielen die Erneuerbaren Energien noch eine untergeordnete Rolle. Nachhaltige Energiequellen kamen hier im Jahr 2020 bei Industrie, Gewerbe und Haushalten nur auf einen Anteil von 16,5 Prozent. Der Rest wird durch fossile Energieträger wie Öl, Gas oder Kohle erzeugt. Fachleute weisen daher schon seit einiger Zeit darauf hin, dass die …

Energiekontor erhält grünes Licht für Solarparks mit Leistung von 130 MW

Energiekontor erhält grünes Licht für Solarparks mit Leistung von 130 MW Bremen – Energiekontor hat grünes Licht für den Bau von drei großen Freiflächen-Solarparkprojekten in Mecklenburg-Vorpommern erhalten. Die Solarparks werden erstmalig im Rahmen eines sog. Zielabweichungsverfahrens realisiert. Zur Quelle wechseln